Kaninchenzuchtverein R114
  Spaß und Spiel
 
Spaß und Spiel

Kaninchen sind sehr intelligente Tiere. Sie sind in der freien Wildbahn ständig dabei neue Dinge zu entdecken. Auch Ihr Kaninchen zuhause möchte nicht immer nur, so schön es auch manchmal sein kann, im Wohnzimmer oder anderswo stupiede herum rennen. Wenn Kaninchen keine Beschäftigungsmöglichkeiten haben, suchen sie sich welche; und das kann sehr zum Leidtragen Ihrer Tapete oder Möbel sein.
Um dem aus dem Wege zu gehen, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die ich Ihnen gerne vorstellen möchte. 


Auslauf 

 ...und den nicht nur in der Wohnung, sondern in einem Freigehege. Dort kann Ihr Kaninchen nach Herzenslust Gras futtern, im Sand buddeln oder andere Tiere beobachten. Im Sommer legt es sich auch gerne in die Sonne und genießt die frische Luft. Natürlich müssen Sie darauf achten, dass Ihrem Kaninchen die natürlichen "Feinde" oder die Sonne nichts anhaben können. 
 Auslauf an der Leine. Es gibt im Zoofachhandel spezielle Kaninchengeschirre, die Sie Ihrem Kaninchen mit etwas Übung schnell umlegen können.
Achtung: ehr zu empfehlen bei größeren Kaninchen, die wenig schreckhaft sind. Nur bedingt für Kinderhände geeignet! Bleiben Sie beim Spziergang im Garten, bzw. in gößern eingezäunten Gebieten (z.B. Gemeinschaftsgarten, Hinterhofwiese) Halten Sie sich von Autos, Hunden und anderen Tieren fern. 
 Auch im Winter freut sich ein Kaninchen über einen kurzen Besuch im Schnee. Achten Sie darauf, dass sich Ihr Kaninchen nicht unterkühlt.



"Spielzeug"

Ganz leicht können Sie Ihr Kaninchen zum Spielen animieren. Sie sehen nachfolgend einige Dinge, die Sie Ihrem Kaninchen zum Spielen geben können. Kleiner Tip, legen Sie nicht alle Sachen gleichzeitig in den Auslauf, sondern wechseln Sie sie nach ein/zwei Tagen aus. Ebenfalls die Positionierung und die Kombination jedesmal ändern. So bleibt die Spannung länger erhalten.
Die Beschäftigungsideen sind eingeteilt in "zum reinlegen", "zum selber bauen" und "zum kaufen"

Zum reinlegen:
 Papprollen von Haushaltsrollen oder Klopapier sind Ideal um die Hüpfer zu beschäftigen.
 Kleinere Bälle (z.B. Tischtennis- oder Tennisbälle) Wichtig: wenn diese kaputt sind nicht mehr verwenden!
 Liegende Blumentöpfe, auf die sie steigen können, unter die sie schauen können vertreiben ihnen ebenfalls die Langeweile.


Zum selberbauen:
 Eine Wippe, über die die Kaninchen laufen können. Hiezu einfach ein breites Holzbrett (unbehandelt!) über einen schmalen Holzblock legen. Links und rechts "Stopper" einbauen, damit das Brett nicht seitlich runterfallen kann.
 Knabberstangen, Salat oder anderes von oben runterbaumeln lassen. So anbringen, dass sich das Kaninchen auf die Hinterbeine stellen muss, um die Leckerei zu bekommen.
 Verschiedene Höhlen im Auslauf. Lange Gänge, verwinkelte Häuschen oder angelehnte Platten zu erkunden kann sehr spannend sein. Wichtig: die Platten dürfen nicht umkippen und eine Versteckmöglichkeit muss immer da sein und die gleiche bleiben.
 Kleine Hürden - sie fördern obendrein noch die Bewegung und stärken die Sprungmuskeln.
 
  Besucher 18859 Besucher (50003 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=